Über mich


Marc Berthod

Seit meinem Rücktritt als Skirennfahrer im Jahre 2016 sind viele spannende Aufgaben auf mich zugekommen. Früher galt mein Fokus nur einem, irgendwie so schnell wie möglich vom Start ins Ziel zu kommen. Ich durfte alle Gefühlslagen eines Profisportlers erleben, totaler Triumph, Verletzungen und Rückschläge. Keine dieser Phasen will ich missen, weil sie haben mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Ich habe nach wie vor viel Energie, setze mich für Ziele voll ein, habe Vertrauen in mein Umfeld und suche stets nach Lösungen doch noch irgendwie ins Ziel zu kommen. Das war als Profirennfahrer bereits schon eine Eigenschaft von mir. Ich pflege den Blick immer nach vorne zu richten, in der Zukunft liegt das Spannende, an Herausforderungen wachsen und mit Kreativität überraschen. Das ist sicherlich mit ein Grund, warum ich in verschiedenen Bereichen aktiv bin.

Tätigkeiten


Coach

Sportgymnasium Davos, eine optimale Möglichkeit, Ausbildung und Sport zu kombinieren. Seit 2016 bin ich stolzes Mitglied des Trainerteams an dieser Ausbildungsstätte. Die Arbeit mit den jungen, motivierten Nachwuchssportlerinnen und Sportler macht mir sehr viel Spass. Sehr cool wäre natürlich, wenn ich irgendeinmal eine Fahrt von einem Athleten kommentieren dürfte, den ich am Sportgymnasium trainiert habe.

SRF Experte Ski Alpin

Diese Aufgabe erfüllt mich mit besonderem Stolz. Meine grosse Leidenschaft "Skirennfahren" in die Wohnzimmer transportieren zu dürfen ist genial. Ursprünglich hatte ich nie mit dieser Aufgabe gerechnet, zumal Bernhard Russi dies seit meiner Kindheit in bester Manier vollendet hat. Diese Nachfolge inne zu haben ist eine grosse Ehre und ich bin sehr bemüht, diese auch würdig zu vertreten. Mein Ziel ist es, den Skisport mit all seinen Facetten bestmöglich zu präsentieren, so dass der Zuschauer denkt: "Wow, was für ein fantastischer Sport!"

Audi FIS Ski Welt cup Davos

Grossveranstaltungen sind eine Faszination für sich. Am Tag X muss alles bereit sein, die Vorbereitungen sind abgeschlossen, nun müssen alle gestellten Rädchen ineinander greifen, damit die grosse Bühne im Glanz erstrahlen kann. Die Eventbranche reizte mich seit jeher. Mein Ziel war es stets, bei einem solchen Anlass mitwirken zu können. Dass ich nun bereits für den Audi FIS Ski World Cup Davos als Geschäftsführer gewählt wurde, kam einerseits überraschend, erfüllt mich aber mit Stolz und ich nehme die Herausforderung sehr gerne an.

Student

Die FHGR in Chur bietet die optimale Flexibilität, Studium und Arbeit in Einklang zu bringen. Der Studiengang in Betriebsökonomie Major Sport Management, bietet mir ideale Grundlagen, meine Kompetenzen in meinen gewünschten Tätigkeitsfeldern zu verbessern.

Familie

Das Beste in meinem Leben sind meine Frau Sara und meine drei Kinder, Lani, Roc und Cobe.


Nebentätigkeiten und Projekte


Skiunterricht

Buche mich als Skilehrer und wir machen für zwei Stunden die Pisten unsicher. Das Level spielt keine Rolle, ich passe mich Deinem bzw. Eurem Können an. Das Angebot gilt für 1-4 Personen in den Skigebieten rund um Davos und kostet CHF 500.-.
Für Detailinformationen trete gerne mit mir in Kontakt.
Hast Du eine grössere Gruppe oder möchtest einen ganzen Tag allenfalls an einem anderen Ort buchen, schreibe mir eine Mail, ich bin offen für sämtliche Anfragen. Ich freuen mich auf Deine Kontaktaufnahme.

Video coaching

Magst Du ein persönliches Feedback zu Deiner Performance auf Schnee. Egal welche Alters- oder Leistungsstufe Du hast, trete mit mir in Kontakt.

Mit dem Austausch mit Dir und den aufgezeichneten Fahrten (Video), welche Du mir zukommen lässt, bekommst Du ein schriftliches Feedback. Im Feedback enthalten ist ein Stärken/Schwächen Profil, Optimierungsvorschläge und den einen oder anderen Tipp. Wie Du zum Beispiel mit einer gewissen Übung auf Schnee oder im Trockentraining Dich gezielt verbessern kannst. Eventuell kann ich Dir auch einen Rat geben im Bereich der Materialabstimmung was dir vielleicht hilft dem perfekten Schwung etwas näher zu kommen.

Die Ersteinschätzung, inkl. telefonischem Gespräch und Feedback kostet dich CHF 200.- zuzüglich MwSt. Ich rechne mit einem Aufwand von rund 2 Stunden. Bei einer allfälligen weiteren Zusammenarbeit verabreden wir uns gerne separat.

Management

Du suchst Unterstützung im Bereich des Managements, möchtest Dich aber nicht vertraglich an ein Management binden, dann bist Du bei mir genau richtig.

In folgenden Bereichen biete ich Unterstützung:

Beratungen, Ideenentwicklung/Kreation von Sponsoring-Ideen, (Bsp. Berthod Aktie), Dossier erstellen, Social Media, Vertretungen, Vertragsprüfungen, Kontakte vermitteln

Bei Interesse nehme gerne mit mir Kontakt auf.


Bonusmaterial


E-Tron Driver

In der Skisaison 19/20 hatten Audi und ich eine spannende Partnerschaft. Zwar galt es in einem Langzeittest die Elektromobilität zu untersuchen. Sämtliche Weltcup Destinationen in Europa, ausschliesslich Skandinavien, bei denen ich als Ski Experte im Einsatz stand, fuhr ich rein elektrisch an. Dabei galt es einerseits die Alltagstauglichkeit zu prüfen, die angegebenen Reichweiten auszuloten und als Hauptziel die Emissionen im Vergleich zu meinem privaten Fahrzeug zu eruieren und auszuweisen.

Vorne weg, der Audi e-tron hat unglaublich viel Spass bereitet. Die Reisen benötigen jeweils eine gewisse Vorbereitungszeit, aber nach einer kurzen Eingewöhnung, ist auch eine längere Reise von bis zu 700 Kilometern in 5 Minuten geplant. Betreffend der Kosten empfiehlt es sich, gewisse Partner zu prüfen, um von attraktiven Preisen zu profitieren. Zuhause ist das Laden am günstigsten.

Dank dem Einsatz des Audi e-tron konnte 0.545t CO2 und CHF 173.-, für eine zurückgelegte Strecke von 4’706 Kilometer, eingespart werden.

Zur detaillierten Auswertung geht es unter folgenden Link:

Audi e-tron Bilanz

Kolumnist

Die Südostschweiz gab mir die Möglichkeit, mit zwölf Kolumnen im Jahre 2017 über mein Leben nach dem Skirennsport zu schreiben. Hier findest Du sämtliche Ausgaben zum Nachlesen. Viel Spass dabei.



Feedback


Wieder einmal reinschauen lohnt sich.